Frankentourismus
 

Eisenheim

dscn0268.jpg

Erzgebirgischer Spielzeugwinkel Obereisenheim
Im Ortsteil Obereisenheim gibt es ein liebevoll geführtes Museum erzgebirgischer Spielzeugkunst mit der größten Sammlung der erzgebirgischen Handwerkskunst außerhalb des Erzgebirges. Ständig wechselnde Ausstellungen über z. B. Krippen, Räuchermänner - „Es riecht nach Weihnachten“ lassen einen Besuch im erzgebirgischen Spielzeugwinkel immer zu einem Erlebnis werden. Die Inhaber, Familie Walter und Hohn erklären Ihnen selbst die kniffligsten Fragen zur Handwerkskunst aus dem Erzgebirge. Im Hutzenstübel, einem kleinen Cafe verbleibt natürlich auch noch Zeit für die leiblichen Genüsse. Die Öffnungszeiten bitte unter der Telefon-Nr. 09386/90159 erfragen!

Weinparadies Hirn in Untereisenheim
Ein besonderer Anziehungspunkt ist das im Stile Friedensreich Hundertwassers errichtete und 2003 eröffnete Weinparadies von Matthias und Heike Hirn. Das am Ortsrand in Richtung Dipbach errichtete Weingut ist das letzte Bauwerk, das im Stile Friedensreich Hundertwasser weltweit errichtet worden ist. Vor der Kulisse der ansteigenden Weinberge der Lage Sonnenberg bildet das Weinparadies eine eindrucksvolle Farbenkombination inmitten der wunderbaren fränkischen Weinlandschaft. Die runden Formen, Kuppeln, Säulen und Farbkontraste faszinieren immer wieder in einzigartigen Form. Doch das Bauwerk spricht nicht nur alleine für das junge Winzerehepaar Hirn. Auch die Weine können sich sehen lassen. Seit mehreren Jahren zählt das Weingut Hirn zu den besten 100 Rotweinerzeugern in Deutschland

Bildstockwanderweg Untereisenheim
Silvanererlebniswanderweg Obereisenheim
Diese beiden Wanderwege sind erst im Juli 2006 ihrer Bestimmung übergeben worden. Die beiden Wanderwege führen durch die fruchtbaren Felder der Mainaue, durch fast schon urwaldähnliche Waldbereich aber natürlich durch die beiden Eisenheimer Weinbergslagen Untereisenheimer Sonnenberg und Obereisenheimer Höll. Die beiden Wege führen aus den beiden Ortskernen hinauf auf die Höhe der fränkischen Trockenplatte und bietet von dort grandiose Blicke auf das Maintal aufwärts bis Schweinfurt und mainabwärts bis Volkach. Die beiden Wanderwege sind bestens ausgeschildert und jeweils ca. 5 km lang. Die beiden Wanderwege können aber auch miteinander verbunden werden. Der Bildstockwanderweg in Untereisenheim führt an 22 Bildstöcken vorbei, deren Geschichte und Sagen auf attraktiven Wegtafeln beschrieben ist. Der Silvanererlebniswanderweg zeigt dem Wanderer alle Facetten der fränkischen Rebsorte schlechthin, dem Silvaner auf. Dieser ist übrigens in Obereisenheim das erstemal im Jahr 1659 urkundlich erwähnt worden.


 

Zusatzinfos

Höhe über nN:  270m
Einwohner: 1300
Gästebetten: 150
Kirchen/KlösterMuseumGasthofFerienw./FerienhäuserNordic WalkingPension/Privatvermieter
HotelsReitenWohnmobilstellplatzInline-SkatingNaturkundliche PfadeAngeln

faehre.jpg
hundertwasser5..jpg
strand.jpg
Loading...