Frankentourismus
 

Laufach

tourismus_laufach_003.jpg

Laufach ist ein freundlicher Ort in erholsamer Mittelgebirgslage, umschlossen von herrlichen Spessartbergen, ausgedehnten Wäldern und reizvollen Wiesentälern.

Sie erreichen Laufach über die nahegelegene Autobahn A3, über die Bundesstraße B26 und die Bahnstrecke Frankfurt - Würzburg.

Freundliche Gaststätten und ein gutes Café dienen dem leiblichen Wohle.

Markierte Wanderwege locken immer wieder Spaziergänger, Wanderer und Mountainbiker in die wunderschönen Waldgebiete des Naturparks Spessart. Der knapp 58 km lange Spessartweg 1 „Von Fürsten, Fuhrleuten und Pilgern“ und der 53 km lange Spessartweg 2 „Über Berg und Tal zum Main“ treffen bei Laufach aufeinander und laden zum Verweilen ein. Beide Wege wurden als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet und bieten alles, was das Wandererherz begehrt: Naturbelassene Wege, eine durchgängige und nachvollziehbare Markierung sowie Hinweisschilder auf Gastronomie und Sehenswürdigkeiten.

Geschichtlich Interessierte kommen auf dem europäischen Kulturweg „Revolution und Bruderkrieg“ auf ihre Kosten: Fühlen Sie sich zurückversetzt in eine der letzten Versammlungen der Märzrevolution 1849 sowie den Sieg der Preußen gegen die hessischen Truppen im preußisch-österreichischen Krieg im Jahre 1866.

Eisenbahnfreunde dürften sich besonders für die sogenannte Spessartrampe zwischen Laufach und dem Nachbarort Heigenbrücken interessieren. Auf der 1854 erbauten „König-Ludwig-West-Bahn“ überwinden die Züge einen Höhenunterschied von genau 100 Metern auf eine Länge von 5 km. Diese Besonderheit wird es bald nicht mehr geben. Mit dem Streckenausbau soll bis voraussichtlich 2017 eine leistungsfähige und schnelle Verbindung geschaffen werden. Der rund zwei Kilometer lange Panoramaweg Falkenberg im Ortsteil Hain gibt Einblicke in das Eisenbahnprojekt.


 

Zusatzinfos

Höhe über nN:  170m
Einwohner: 5300
Gästebetten: 37
HallenbadInline-SkatingTennisplatzKirchen/Klöster
GasthofPension/PrivatvermieterBahnhof

Loading...