Frankentourismus
 

Pfarrweisach

pfarrweisach.jpg

Die kleine Gemeinde Pfarrweisach mit ihren Ortsteilen liegt mitten im Deutschen Burgenwinkel und eignet sich bestens als Ausgangspunkt für Wanderungen und Naturgenuss in den Haßbergen. Der „Burgenkundliche Lehrpfad“ bietet sich für geschichtlich interessierte Wanderer an, die „Diebeskeller“ – ein sagenumwobenes wildromantisches Felsenlabyrinth oder auch der Lichtensteiner Sagenpfad sowie die Burgruine Lichtenstein sind ideale Ausflugsziele für Familien.

Reizvolle Fachwerkhäuser und altehrwürdige Kirchen (St. Kilian Pfarrweisach, spätromanische Kirche zu Junkersdorf aus dem 13. Jhd., renovierte Kirche in Lohr) laden zum Spazieren und Erkunden ein, bevor der Tag in einem urigen Wirtshaus bei fränkischer Gastfreundschaft ausklingt.

Der Ortsteil Rabelsdorf ist besonders sehenswert – sein harmonisches Ortsbild mit Fachwerkensembles wurde 1993 mit Gold als eines der schönsten Dörfer bundesweit prämiert.

Der Ortsteil Kraisdorf wiederrum bietet mit seinem beheizten Freibad eine schöne Erfrischung nach einem langen Wandertag.

Wenn Sie alle Sehenswürdigkeiten und Wanderwege um Pfarrweisach kennengelernt haben, sollten Sie Ausflüge in die nähere (Ebern, Altenstein, Königsberg, Hofheim, Naturpark Haßberge) und weitere Umgebung (Coburg, Bamberg, Kloster Banz, Basilika Vierzehnheiligen) unternehmen.

Pfarrweisach lädt Sie als Gastgeberort herzlichst ein!


 

Zusatzinfos

Höhe über nN:  285m
Einwohner: 1540
Gästebetten: 58
Historische BauwerkeFreibadNaturkundliche PfadeFerienw./Ferienhäuser
GasthofBurgen/SchlösserKirchen/KlösterPension/Privatvermieter

Loading...