Frankentourismus
 

Wemding

Erholungsort

wemding_brunnen.jpg

Staatlich anerkannter Erholungsort und die Fuchsien- und Wallfahrtsstadt!

Wemdinger Gäste genießen die Vorzüge von zwei verschiedenen Landschaften: Die flache Ebene des Ries und die waldreiche Mittelgebirgslandschaft des Fränkischen Jura im Naturpark Altmühltal.

Die lebendige mittelalterliche Kleinstadt liegt genau am Ostrand des Ries, das vor 14,5 Millionen Jahren durch einen Meteoriteneinschlag entstanden ist.

Wemding wurde Sieger im „Wettbewerb gastliches Bayern“ und erhielt eine Auszeichnung beim Bundeswettbewerb "Umweltfreundlicher Fremdenverkehrsorte". Die beliebte Ferienstadt liegt an der „Deutschen Ferienroute Alpen-Ostsee“ und nah zur „Romantischen Straße“.

In Hotels, Gasthöfen, Pensionen und Ferienwohnungen ist der Gast auf das Beste untergebracht. Auch eine gut bürgerliche, moderne als auch internationale Gast-ronomie verwöhnt den Gast ganz seinen Wünschen entsprechend

Sehenswert: Die Altstadt ist als Denkmalort ausgewiesen und wird „behütet“ von der Stadt-mauer aus der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts mit ihren Toren, Türmen und dem Wallgraben. Der in sich geschlossene Marktplatz mit seinen stattlichen Bürgerhäusern und dem historischen Rathaus lädt zum Verweilen ein und ist Mittelpunkt der Stadt.  Bedeutende Männer prägten die Stadt und wer auf ihren Spuren wandeln will, entdeckt die Geburtshäuser von Leonhart Fuchs (ihm zu Ehren wurde die Fuchsie benannt), Johannes Scheyring (Mann auf dem alten 1000-DM-Schein) und Johannes von Roth, dem 1. Reichs-kanzler des Hl. Röm. Reiches Dt. Nation und Bischof von Breslau. In der Stadtpfarrkirche St. Emmeram gibt es Arbeiten von Dominikus Zimmermann zu bewundern. Ein besonderes Juwel ist die Wallfahrtsbasilika Maria Brünnlein mit dem einzigartigen Brunnen- und Quellenaltar und dem Deckengemälde von Johann Baptist Zimmermann. "Maria Brünnlein" ist eine der bedeutendsten Wallfahrtskirchen in Süddeutschland. Die Altstadt von Wemding erstrahlt als Fuchsienstadt von Mai bis Ende September im Glanz farbiger Fuchsien. Jährlich Ende Mai ist in der Altstadt ein großer Fuchsien- und Kräutermarkt. Zwischen Tourist-Information und Stadtpfarrkirche St. Emmeram direkt neben dem Marktplatz steht mit einer Höhe von 5 Metern und bestückt mit über 700 Fuchsien die größte Fuchsienpyramide der Welt. Die Pyramide ist Teil des beliebten Fuchsienrundgangs durch die Altstadt. Am Besten Sie erkunden die Vielfalt dieser reichen Natur- und Kulturlandschaft mit dem Fahrrad. Das ausgedehnte Radwander-Wegenetz führt Sie meist abseits von asphaltierten Straßen entlang vieler Sehenswürdigkeiten und blühender Wiesen.

Seit 2016 gibt es an der Tourist-Information die Möglichkeit kostenlos das E-Bike an der örtlichen E-Bike-Ladestation zu laden (Schlüsselabholung zu Öffnungszeiten der Tourist-Information möglich). Für Familien und Kinder, Wanderer, Geotouristen und Ruhesuchende wurde im Juni 2016 der Geopark-Wanderweg „Sagenweg – Stationen Wemdinger Geschichte und Geologie“ eröffnet. Der Weg umfasst auf ca. 14 km insgesamt elf Ereignistafeln, auf denen die Ries-Geologie, mystische Sagen um das „Huaterle“ und andere Gestalten, die Wallfahrtsbasilika Maria Brünnlein und Wemding mit seinen Sehenswürdigkeiten behandelt wird.

Anfahrt: A9, Ausfahrt Beilngries, Richtung Treuchtlingen A7, Ausfahrt Ellwangen/Nördlingen.


 

Zusatzinfos

Höhe über nN:  460m
Einwohner: 5800
Gästebetten: 355
BadeseeFahrradverleihNaturkundliche PfadeReitenSki-LanglaufTennisplatzHistorische BauwerkeKirchen/KlösterMuseumCampingplatz
Ferienw./FerienhäuserGasthofPension/PrivatvermieterWohnmobilstellplatzHotelsKonzerteNordic WalkingAngelnFreibad

Loading...